-Landkultur in der Perle der Oberpfalz-

Die Bühne und der Zuschauerraum war an diesem herrlichen Abend der Lennesriether Dorfplatz. Rund um die große Dorflinde scharten sich die Waldthurner Trachtenkapelle und die zahlreichen Zuhörer, die teilweise mit dem „Radl“ gekommen waren. „Landkultur Waldthurn“ – Koordinator Josef Forster stellte zu Beginn das Programm zur Förderung ländlicher Kulturmaßnahmen (Infos unter www.landkultur-waldthurn) vor. Inmitten von Dorf und Natur bot danach die Trachtenkapelle unter der Leitung von Kornelia Kraus unterhaltsame, meist böhmische Freiluftmusik. Der vom Ensemble gespielte Egerländer Traum hallte bei Traumwetter durch die, von Dorfsprecher Werner Ertl gerne so genannten „Perle der Oberpfalz“. Posaunist und selbsternannter „Schlagerstar“ Hans Peter Reil hatte durch seine schauspielerischen Einlagen die Lacher auf seiner Seite. Wie als er eine Zucchini-Suppe bei der Löffelpolka mit seinen Holzlöffeln musikalisch „auslöffelte“. Auch eine aufgeplatzte Trachtenhose konnte so manchen Trompeter von seinen exzellenten Darbietungen nicht abhalten.

Gesanglich griffen immer wieder Josef Pflaum sen., Julia Pankotsch und auch Kornelia Kraus in das musikalische Geschehen ein. „Musik ist unser Leben“ oder auch bei „Alte Freunde“ hallten durch das dörfliche Idyll. Ob Jung oder Alt, alle klatschten nach den Klängen der Trachtenkapelle und bei der „Sommernacht in Prag“ rauschten die Klänge in den riesigen Kastanienbaum, so dass die Grillen förmlich im Takt mitzirpten. Schließlich durfte an diesem Abend die Zugabe nicht fehlen. Geburtstagskind und stellvertretender Leiter der Trachtenkapelle Josef Pflaum sen. dirigierte als Zugabe im Beisein vom ehemaligen Kapellmeister Josef Müllner („Siffert Sepp“) den Waldthurner Jubiläumsmarsch.

Text: Tanja Pflaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.